Gestern haben Raphael Fellner von SirPlus und Shai Hoffmann von Startnext aus dem InfraLab ein Facebook Live-Video gesendet, um Raphaels Crowdfunding-Kampagne auf das nächste Level zu heben.

SirPlus rettet große Mengen an Lebensmitteln, um sie anschließend erheblich günstiger in einem eigenen Geschäft anzubieten. In Berlin wird es das erste seiner Art sein, denn das Angebot besteht nur aus geretteten Produkten! Diese kann man dann entweder vor Ort kaufen oder online bestellen – und werden sogar deutschlandweit geliefert.

Gerettet werden Lebensmittel, die nicht der Norm entsprechen, überschüssig oder bereits abgelaufen, aber noch verzehr oder sind. Sie werden bezogen von Landwirten, Produzenten, Logistikern sowie Groß- und Einzelhändlern. Klar, dass sich darunter dennoch ausschließlich Genießbares befindet!

Die Fundingschwelle ist mit 50.000 Euro bereits erreicht – herzlichen Glückwunsch! – doch das angestrebte Ziel für die drei Partner von SirPlus sind 150.000.

Es allen Menschen zu ermörglichen, etwas gegen Verschwendung zu unternehmen und die Wertschätzung von Lebensmitteln – auch die nicht perfekten – zu stärken, halten wir für sehr unterstützenswert und freuen uns schon auf einen noch ausführlichen Austausch über das Projekt bei uns im Infralab in naher Zukunft!

Posted by Maike Hank

Communication Lead | InfraLab Berlin

Sag' etwas zu diesem Beitrag