Nach dem großen Erfolg der Future City Night – powered by PechaKucha im letzten Jahr, konnten sich dieses Mal innovative Projekte und Start-ups bei den InfrLab-Unternehmen BSR, BVG, BWB, GASAG, Stromnetz Berlin, Vattenfall Wärme und Veolia bewerben, die das urbane Infrastruktur-Management nachhaltiger und smarter machen, indem sie mit Daten aus verschiedenen Bereichen arbeiten.

Im Fokus stehen dabei
– Energiedienstleistung
– Ressourcenmanagement und Kreislaufwirtschaft
– Trink- und Abwassermanagement
– Öffentliche Verkehrsmittel
– Wärmeversorgung

Save the Date: 18. April 2018, 18 Uhr

Die InfraLab-Unternehmen haben sich intensiv mit den vielen Bewerbern und Bewerberinnen beschäftigt und acht Start-ups und Projekte ausgewählt, die sie unbedingt kennenlernen wollen. Am 18. April stellen sie sich bei uns im InfraLab vor.

Blue Biolabs
www.bluebiolabs.de

CHORA Conscious City
www.chora.tu-berlin.de

civity Management Consultants
www.civity.de

Heidec
www.heidec.eu

IndeeWork
www.indeework.com

Loclain
www.loclain.com

Orange Net
www.orangenet.eu

WasteLedger
www.wasteledger.com

Powered by PechaKucha

Wir sind sehr gespannt auf die Präsentationen im PechaKucha-Format. Das Besondere daran: Alle Teilnehmenden präsentieren mit 20 Slides, die stets genau 20 Sekunden lang eingeblendet werden. Das setzt einen genau vorbereiteten Vortrag sowie ein gutes Gespür für Dramaturgie voraus. Die beste Präsentation prämieren wir deshalb direkt vor Ort.

Doch es geht bei der DATA&CITY Night um mehr: Neben dem Zugriff auf Daten der Berliner Ver- und Entsorger erhalten ausgewählte Innovationspartner nach ersten Treffen individuell zugeschnittene Fördermöglichkeiten wie finanzielle Unterstützung, einen Schreibtisch im InfraLab auf dem EUREF-Campus in Berlin oder die Zusammenarbeit mit den Innovationsteams der InfraLab-Unternehmen.

Posted by Maike Hank

Communication Lead | InfraLab Berlin

One Comment

  1. […] besten acht Einreichungen haben sich letzte Woche im Rahmen einer PechaKucha-Night bei uns präsentiert. Die große […]

    Reply

Sag' etwas zu diesem Beitrag