Seit rund 100 Tagen arbeiten Mathias Quetz, Innovationsmanager der BVG, und sein Team im InfraLab, um den Urban Mobility Day am kommenden Samstag zu einer großartigen und außergewöhnlichen Veranstaltung zu machen! Es ist nicht das erste Event, das sich mit der Zukunft der Mobilität beschäftigt – doch Mathias ist aufgefallen, dass sich die meisten Veranstaltungen lediglich an Firmen und Leute “aus der Szene” richten, jedoch nicht an die Endverbraucher:innen. So stand dann auch am Anfang die Idee im Raum, eine Art “Gadget-Day” zu veranstalten, bei dem die Berliner:innen endlich einmal Gelegenheit haben, so viele innovative Fahrzeuge wie möglich auszuprobieren.

Daraus ist schnell mehr geworden und so können die Besucher:innen des Urban Mobility Day nicht nur unterschiedliche E-Tretroller, -Skateboards, -Motorbikes und -Bikes testen und erfahren, welche Verkehrsregeln hierfür eigentlich gelten, sondern sich den ganzen Tag im Mobility-Expo-Bereich über die neusten Trends informieren und bei sogenannten “Future Talks” ihren Horizont erweitern. Zu den geladenen Expert:innen zählen nicht nur Menschen aus großen Unternehmen oder Verbänden, sondern beispielsweise auch Vertreter:innen von Start-ups, Youtuber:innen, Philosoph:innen, Journalist:innen und Comedians.

Neben klassischen Präsentations- und Diskussions-Formaten wird es auch Poetry-Slams geben, sowie kurze und prägnante 5-Minuten-Vorträge – und wer schon immer mal wissen wollte, wie es auf der anderen Seite des BVG-Twitter-Accounts aussieht, hat am kommenden Samstag die Gelegenheit dazu.

Die BVG stellt darüber hinaus ihre neuen Elektrobusse vor und feiert den Launch der App “Jelbi”, die seit kurzem getestet wird. Mit ihrer Hilfe wird man in Zukunft unterschiedliche Verkehrsmittel einfacher miteinander kombinieren können, darunter auch der BerlKönig – das Ride-Sharing Angebot der BVG.

Um auch Eltern einen entspannten Tag auf dem EUREF-Campus zu ermöglichen, gibt es Programmpunkte für Kinder und sogar Zelte, zu denen Erwachsene keinen Zutritt haben.

Außerdem findet am gleichen Tag “Berlins leiseste Demo”, die Emobility Parade statt. Die Route führt auch am Rand des EUREF-Campus vorbei und im Anschluss wird auf jeden Fall gemeinsam mit den Teilnehmenden der Deme gefeiert! Wir sehen uns dort!

Maike Hank

Posted by Maike Hank

Communication Lead | InfraLab Berlin

Sag' etwas zu diesem Beitrag