BizBreakfast

HOME > BizBreakfast

WindNODE kompensiert Emissionen

Im Projekt WindNODE werden Lösungen für eine Welt entwickelt, die ihren Energiebedarf zu 100% aus erneuerbaren Energien deckt. Nun ist das Projekt Treibhausgas-neutral. Auch dank des Engagements der InfraLab-Unternehmen. Die InfraLab-Unternehmen sind ebenfalls Teil des WindNODE-Projekts und forschen mit den insgesamt über 70 Projektpartnern zum Beispiel daran, Energieerzeugung und -verbrauch auch bei schwankender Stromerzeugung optimal […]

Grünbuch zur Digitalisierungsstrategie

Das InfraLab unterstützt Berlins Weg zur Smart City aktiv mit innovativen Projekten und der Expertise seiner sechs Mitgliedsunternehmen. Wie wichtig dieser Beitrag für eine nachhaltige, lebenswertere Stadt ist, hat auch Berlin längst erkannt und unterstreicht die Arbeit des InfraLab jetzt auch im aktuellen Grünbuch zur Digitalisierungsstrategie. Nachhaltigkeit, Teilhabe, wirtschaftliche Entwicklung: Das sind die drei Maßgaben, […]

Willkommen im neuen InfraLab!

Seid ihr neugierig auf das neue InfraLab? In einem kurzen Video stellen wir euch den Ort vor, an dem ihr uns ab sofort antreffen könnt. Wir arbeiten hier weiter an unseren bestehenden Projekten und begleiten die Stadt Berlin auf dem Weg zur Smart City und zu mehr Nachhaltigkeit.  

Smart City geht nicht ohne Daseinsvorsorge.

Die stellvertretende Vorsitzende des Vereins InfraLab Berlin e.V., Regina Gnirß von den Berliner Wasserbetrieben, spricht im Interview über die Herausforderungen für die Infrastrukturunternehmen in der wachsenden Metropole Berlin in Bezug auf Nachhaltigkeit und Lebensqualität. Das InfraLab Berlin ist ein ziemlich „außergewöhnlicher“ Zusammenschluss von Infrastrukturbetreibern. Mit welcher Zielstellung haben Sie sich mit den anderen Partnern zusammengetan […]

Energyhack 2020

Wie kann ich mein Elektroauto in Zukunft noch effektiver und günstiger laden? Und wie informiert man die Feuerwehr effizient und automatisch, wenn irgendwo an der Spree oder einem Berliner Kanal mal wieder ein Rettungsring entwendet wurde und ersetzt werden muss? Nur zwei konkrete Fragestellungen, mit denen sich die Teilnehmer am #Energyhack2020 beschäftigt haben. Zwei Tage […]

Sommerfest 2020: Adieu und Aufbruch

Mit einem lachenden, einem weinenden Auge und bei strahlendem Sonnenschein feierten die sechs InfraLab-Vorstandsunternehmen das diesjährige InfraLab-Sommerfest im kleinen Kreis. Es war gleichzeitig das Letzte auf dem EUREF-Campus. Ab September öffnet das InfraLab seine Pforten im Engelnest in der Wilhelm-Kabus-Straße in Schöneberg – nur unweit vom aktuellen Standort entfernt. Die Gäste wurden unter Berücksichtigung der […]

Neuer Standort – neue Impulse für das InfraLab

Wir schließen uns mit dem Umzug einem Start-up-Coworking-Space an: Das „engelnest“ am Schöneberger Naumann-Park bietet kreativen innovativen Köpfen einen Arbeitsplatz und die Möglichkeit zur übergreifenden Vernetzung. Somit wird der ursprüngliche Gedanke des InfraLab Berlins weiterverfolgt, neue Impulse werden gewonnen und weitere interessante Kontakte sowie Netzwerke geknüpft. Dabei geht es stets darum, beweglich zu bleiben und […]

Künstliche Intelligenz – smart und effizient

Das InfraLab Berlin ist ein Ort der Innovation und des digitalen Dialogs. Auch in der aktuellen Situation wollen wir uns mit euch zu den Themen Digitalisierung, Elektromobilität, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz austauschen und unser gemeinsames Netzwerk zuversichtlich erweitern. Inzwischen könnt alle zwei Wochen mit unserer neuen Interview-Reihe ganz entspannt von zuhause aus smarte Projekte und Start-ups […]

Community Call: Crowdinvesting für die Solarstraße der Zukunft!

Das InfraLab Berlin ist ein Ort der Innovation und des digitalen Dialogs. Auch in der aktuellen Situation wollen wir uns mit euch zu den Themen Digitalisierung, Elektromobilität, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz austauschen und unser gemeinsames Netzwerk zuversichtlich erweitern. Inzwischen könnt alle zwei Wochen mit unserer neuen Interview-Reihe ganz entspannt von zuhause aus smarte Projekte und Start-ups […]

I want to ride my Bicycle – schnell und sicher in Berlin

FixMyCity ermöglicht auf seiner Plattform eine transparente Einsicht über Planungsprozesse der Berliner Fahrradwende und zeigt auf wo die Umsetzungshürden liegen – proaktive Beteiligung der Bürger*nnen ausdrücklich erwünscht!

Wie viel ist uns die Klimawende wert?

Im InfraTalk erklärt Jörg Lange vom CO2-Abgabe e.V., welche Instrumente und Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen wirklich nützlich sind, um die Dekarbonisierung und den Klimaschutz voranzutreiben – und was sie uns kosten.

So geht modernes Troubleshooting!

Im InfraTalk stellt Ricardo Miquelino das Tool “Acty” vor, das auch aus der Ferne präzise Assistenz bei Bedienung, Wartung oder Reparatur ermöglicht – sei es für Kundinnen und Kunden oder innerhalb von Unternehmen.

Gemeinsam emissionsfrei!

„Smart eFleets” ist vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Projektleiter Heinreich Coenen erklärt im InfraTalk, wie die Partner Lösungsansätze zum unternehmensübergreifenden Fahrzeug- und Ladeinfrastruktur-Sharing bei städtischen Unternehmen entwickeln und pilotieren.

Da habt ihr den Salat!  – Urban Farming und wie wir in Zukunft essen

Im InfraTalk berichten Christian Schappeit und Buaboon Phoraphorn von ihrem Start-up “Farmlyplace”, bei dem sich alles um die lokale Produktion von Nahrungsmitteln dreht.

Mit Virtual Reality und Emotionen in die Schulen

Zu Gast im InfraTalk ist diese Woche Christian Johann von eddie. Das Start-up setzt auf Klimabildung mit modernster Technologie und soll Lehrenden schon bald kostenlos zur Verfügung stehen.

Unternehmensübergreifende Nutzung von Infrastruktur

Im geplanten Smart Business District an einem gemeinsamen Pilotstandort schonen die InfraLab-Partner das Klima. Die Projektleitenden Marion Bühl (BSR) und Michel Gunkel (Berliner Wasserbetriebe) berichten im Videogespräch von ihrer Arbeit.

Lebensmittel retten in außergewöhnlichen Zeiten

Raphael Fellmer, Gründer von SIRPLUS, spricht über seine Arbeit, Wohlstand, Erfahrungen mit Verzicht und eine grünere Zukunft.

Unser InfraLab-Sensornetzwerk für die smarte Stadt Berlin

Thomas Kujawski im Video-Gespräch über den aktuellen Stand des InfraLab-Projekts, das den beteiligten Unternehmen einen stadtweiten Datentransfer und die Gestaltung einer modernen Infrastruktur ermöglicht.

Blick nach vorn: Neue Ökosysteme für Elektro-Flotten mit Wasserstoffantrieb

InfraTalk ist unsere neue Interviewreihe. Wöchentlich könnt ihr mit uns ganz entspannt von zuhause aus smarte Projekte und Start-ups kennenlernen. Das erste Gespräch haben wir mit Juliane Renz von ELO Mobility geführt.

Flatten the curve: das InfraLab ist vorübergehend geschlossen

“Smart City” bedeutet nicht nur, neue Technologien zu entwicklen, sondern auch, die richtigen Entscheidungen zu treffen und Verantwortung füreinander zu übernehmen.

Utopia Berlin – So sieht die Stadt der Zukunft aus!

In einem visionären Workshop haben wir einen Tag im Berlin des Jahres 2050 entworfen. Im Fokus standen dabei die vier InfraLab-Themen Mobilität, Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz.

Wertstoff aus dem All

Jede Weltraummission bedeutet, dass Menschen auch Schrott hinterlassen. Das Start-up Orbit Recycling verknüpft in diesem Zusammenhang zwei wichtige Punkte.

Neue Bildungsplattform „KlimaMacher“

Die großen Berliner Infrastruktur-Unternehmen stellen gemeinsam verschiedene Formate für den projektorientierten Unterricht zur Verfügung.

Wann ist ein guter Zeitpunkt, joggen oder auf den Spielplatz zu gehen?

cimt beschäftigt sich mit cloud-basierten Strategien zur Verarbeitung von Umweltdaten. Dabei geht es ihnen vor allem darum Data Science zukunftsfähig und transparent zu machen.

Gemeinsam emissionsfrei mit „Smart eFleets”

Drei der InfraLab Berlin Partner – BVG, BSR und Berliner Wasserbetriebe – entwickeln unternehmensübergreifendes Carsharing mit Elektroautos

So wird die Speisekarte klimafreundlicher

Der KlimaTeller steht für Gerichte, die vom vom Acker bis in die Küche mindestens 50% weniger CO2-Emissionen erzeugen als eine vergleichbare Mahlzeit im Durchschnitt.

InfraLab Sommerfest 2019: Ein Hoch auf die Vereinsgründung!

Auf dem Sommerfest im September 2019 feierten wir das InfraLab als neugegründeten Verein, die Weiterführung der Start-up-Förderung sowie Smart-City-Projekte und den vielversprechenden Ausblick auf das vierte gemeinsame Jahr!

Wie kann man beim Textil-Recycling Mischfasern wieder voneinander trennen?

Das australische Start-up Phoenxt hat eine smarte Lösung gefunden, um die schwierige Verarbeitung von Textilabfällen zu bewältigen.

Ein offenes Datennetzwerk mithilfe von LoRaWAN-Sensoren

Die InfraLab-Partner wollen Daten aus dem Stadtbild erfassen, vernetzen und für eine moderne Infrastruktur nutzbar machen. Was können Sensorantennen dazu beitragen – und was noch nicht?

Kollaboration für mehr Energieeffizienz und smarte Ressourcennutzung

Marion Bühl leitet die InfraLab-Projekte “Energieeffizenz-Netzwerk” und “Smart Business District”. Die Partner wollen 18.400 Tonnen CO2 einsparen und Energieprozesse bündeln – in nur zwei Jahren.

Die Straße der Zukunft ist solarbetrieben und multifunktional vernetzt

Das Start-up Solmove entwickelte einen smarten Straßenbelag, der für Schwertransporter ebenso nützlich ist wie für sensorgesteuerte Verkehrsplanung.

Die Zukunft der Mobilität heute erleben

Unter der Aufforderung “Verkehrt doch mit wem ihr wollt!” veranstaltet die BVG am 15. Juni 2019 auf dem EUREF-Campus ein E-Mobility-Event, bei dem sich Berliner und Berlinerinnen austoben und informieren können.

Crowdfunding für Lebensmittel-Rettermärkte in ganz Deutschland

Mira von SIRPLUS erklärt, aus welchen Gründen die meisten Lebensmittel im Müll landen, von wo die Rettermärkte ihre Produkte beziehen und warum es an der Zeit ist, das Konzept über Berlins Grenzen hinaus umzusetzen.

Klimaschutz geht uns alle an – das Bildungsangebot der KlimaMacher zeigt, warum

Eine gemeinsame Online-Plattform der InfraLab-Partner stellt den Lehrkräften der Berliner Schulen Unterrichtsmaterialien und Lernangebote zur Verfügung.

Fahrradkurier liefert grünen Strom für die Elektro-Flotte

Dank Carsharing verschieben sich die Verantwortlichkeiten für die Instandhaltung von Autos hin zu den großen Anbietern. Deren E-Fleets müssen außerdem regelmäßig geladen werden. Das Start-up Chargery kümmert sich genau um all das.

Maschinenwartung mit Augmented Reality und 3D-Holografie

Komplexe Maschinen und Prozesse erleichtern Abläufe, erschweren jedoch den Einblick von außen. Die Programme des Start-ups Meshicon ermöglichen dennoch eine zuverlässige Überwachung und Instandhaltung.

Saubere Luft, verlässliche Daten und viel mehr als ein Sensor

Das Start-up Airly hat eine Technologie zur Echtzeiterfassung von Umweltdaten entwickelt. Sie dient smarten Wettervorhersagen, Feinstaubanalysen – und womöglich bald einer weltweiten Bewegung

Bremens einziger Accelerator zu Gast beim BSR-Ideenlabor

Das BSR-Ideenlabor sprach mit Christoph Wiegmann vom Kraftwerk Bremen darüber, wie andere Städte und Infrastruktur-Unternehmen sich dem Thema Innovation widmen.

Solarpower-Lego für vernetzte Energie in Afrika

SolarWorX entwickelt modulare Solarsysteme, um netzferne Regionen Afrikas zuverlässig mit Elektrizität und sauberem Strom zu versorgen

Eine Verbindung des menschlichen und des rein analytischen Systems

Kassandra war bekannt für ihre seherischen Fähigkeiten. Ein in Zürich gegründetes Unternehmen hat sie sich zum Vorbild genommen – will aber Gehör finden.

InfraLab Movie Night: "Diese Gletscher sind nicht mehr zu retten!"

Vor kurzem haben wir die Dokumentation “Chasing Ice” gezeigt. Nicht nur der Film warnte an dem Abend vor den Gefahren der schmelzenden Eisberge in der Arktis.

Von geheimnisvollen Orten, virtueller Planungssicherheit und 3D-Daten

Mit der 3D-Technologie von Pointreef lassen sich Objekte und Bestandsgebäude maßgenau dreidimensional in die digitale Welt übertragen – und Räume völlig neu gestalten

Morgen Abfallfreitag in ganz Berlin: wiederverwenden statt wegwerfen!

Erstmalig rufen BSR und Trenntstadt Berlin alle Hauptstädter dazu auf, bewusst weniger Müll zu produzieren und verlockenden Rabatt-Neukäufen zu trotzen

SOLMOVE – Wege der Zukunft spenden Strom und dämmen Lärm

Das Start-up entwickelt 1,2 Meter große Solarmodule, die mithilfe von Photovoltaik Straßenflächen zu umweltfreundlichen Energiespendern machen

Eine externe Innnovationsabteilung für "Smart Urban Area"-Services

Mit Wincubator hat der alteingesessene Pumpenhersteller Wilo seinen eigenen Inkubator geschaffen. Kooperationen und Co-Creation mit Start-ups sollen dem Unternehmen neue Geschäftsfelder eröffnen.

IoT-Sensoren für saubere Luft in der Stadt

Hawa Dawa erhebt Umweltdaten für Luft- und Erdbeobachtungen und trifft Vorhersagen über Mobilitäts- und Gesundheitsentwicklungen im urbanen Zusammenleben.

Energyhack 2018: Energie für eine effiziente Stadt

Das Anliegen war auch in diesem Jahr klar: die Gesellschaft stärker für die Themen Strom-, Energienetze und Energiewende zu sensibilisieren und entsprechende Anwendungen zu kreieren.

SIRPLUS – die Lebensmittelretter

Das 2017 gegründete Start-up leistet einen tonnenschweren Beitrag für die Kreislaufwirtschaft, indem sie Lebensmittel retten und zurück in den Verbraucherkreislauf führen. Doch es funktioniert nur gemeinsam.

Videogrüße vom InfraLab Sommerfest 2018 oder: wie heißt eigentlich dieser Bioabfall?

Unsere Gäste haben dieses Jahr nicht nur gratuliert und das InfraLab belobhudelt – sie ließen sich von uns auch in die Untiefen regionaler Sprachbegriffe locken.

Datensinfonie mit Künstlicher Intelligenz und Natural Language Processing

Neofonie entwickelt Lösungen im Bereich des maschinellen Lernens und findet Synergien zwischen datengetriebenen Modellen und Expertensystemen

Einladung zum Energyhack² – innovative Ideen für Stadt und Energiewende

Stromnetz Berlin lädt ein zum 3. Hackathon im InfraLab Berlin am 12./13.10.2018

Intelligentes Frühwarnsystem für reibungslos summende Turbomaschinen

Das Team von Industrial Analytics bietet die Datensoftware, mit der man Energieströme in rotierenden Maschinen effizient und flexibel steuern kann – Projektbegleitung inklusive.

InfraLab Sommerfest 2018: Auf ins dritte gemeinsame Jahr!

Zusammen mit befreundeten Unternehmen, Start-ups, Partnerinnen und Partnern haben die beteiligten Unternehmen am 11. September den Sommer verabschiedet und das nächste InfraLab-Jahr begrüßt.

9.725 Kilometer unter der Stadt: Zukunftsszenarien für das Berliner Kanalsystem

Das Kompetenzzentrum Wasser Berlin berechnet Daten zur Inspektion, Instandhaltung und bedarfsorientierten Investitionsplanung der Berliner Kanalinfrastruktur.

OSCEdays Berlin 2018: Nachhaltig und müllfrei in die Zukunft

Das Community-Event richtete sich an Interessierte aus den Bereichen Design, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Digitech und Aktivismus.

Mit Innovationen gegen den Klimawandel

Climate-KIC ist Europas größtes öffentlich-privates Netzwerk, das daran arbeitet, den Prozess der Transformation zu einer Ökonomie ohne CO2-Ausstoß zu beschleunigen

Insekten essen in bio und lecker

Das Start-up Bearprotein stellt den ersten Insekten-Riegel in Bio-Qualität her. Das allein wäre aber für die meisten noch kein Grund, sich zum Verzehr von Grillen zu überwinden.

OSCEdays 2018: Neue Lösungen für die Kreislaufwirtschaft entwickeln, ausprobieren und teilen

Das offene Hands-On-Event zu nachhaltiger Stadt und Zukunft – dieses Jahr erstmals auf dem EUREF-Campus in Schöneberg.

Industrie 4.0 mit kollaborativen und lernenden Robotern

Digitale Vernetzung und Automatisierung verändern die Arbeitswelt für Mensch und Maschine signifikant. Das Unternehmen InSystems forscht und arbeitet an Lösungen, bei denen mehrere Roboter individuell zusammenarbeiten.

Vom Smart Meter Gateway profitieren Energieanbieter und Verbraucherinnen

Das Start-up “Discovergy” liefert Echtzeitdaten, mit denen man die Kontrolle über Energieverbrauch und -erzeugung behält.

Crowdsourcing: Ideen für eine Zero-Waste-Plattform in Berlin

Die InfraLab-Partner BSR und Berlin Recycling sind maßgeblich an “Trenntstadt Berlin” beteiligt. Die Initiative ruft dazu auf, sich mit Vorschlägen für ein allumfassendes Zero-Waste-Portal einzubringen.

DATA&CITY Pitch Night 2018: 8 Start-ups und 1 Publikumspreis

Dominik von IndeeWork gewann bei der DATA&CITY Pitch NIght am 18. April 2018 den Publikumspreis, der direkt nach den Pitches per Applaus entschieden wurde.

Ein Fahrradweg unter der Trasse der Berliner Linie U1

Radbahn bietet beim Fahrradfahren nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern will Ort der Begegnung, der Interaktion, des Sozialen sein.

Schluck für Schluck Streuobstwiesen retten

Ostmost aus Berlin produziert nicht nur leckere Säfte und Schorlen, sondern setzt sich für Biodiversität ein.

DATA&CITY Pitch Night 2018: Das sind die teilnehmenden Start-ups!

Bis zum 15. März 2018 konnten sich Start-ups, Unternehmen, NGOs oder Einzelpersonen bewerben, die gemeinsam mit mindestens einem der InfraLab-Unternehmen ein Optimierungsprojekt oder eine disruptive Idee entwickeln möchten.

Fünf große Berliner Infrastruktur-Unternehmen bilden erstmals ein Energieeffizienz-Netzwerk

Berliner Stadtreinigung, Berliner Wasserbetriebe, GASAG, Stromnetz Berlin und Vattenfall Wärme Berlin vereinbaren gemeinsam Energiesparziele.

InfraLab Movie Night: Wir verschmutzen das Meer mit Plastik

Craig Leeson war fünf Jahre lang mit einem Team aus Wissenschaftlerinnen und Aktivistinnen unterwegs, um den Müll in unseren Ozeanen zu dokumentieren.

Babywindeln: herstellen, benutzen, wiederverwerten

Das Berliner Start-up “Dycle” ermöglicht es Eltern, ein ganzes Ökosystem zu erfahren, anstatt in der Windel nur ein Produkt zu sehen.

Data City: Das InfraLab Berlin sucht wieder Innovationspartner!

Nach dem großen Erfolg der ersten PechaKucha-Night im letzten Jahr, gehen BSR, BVG, BWB, GASAG, Stromnetz Berlin, Vattenfall Wärme und Veolia in die nächste Runde!

Flächendeckend Biogas tanken!

Das Start-up GreenGasDrive räumt auf mit den Vorurteilen gegenüber Gas als Treibstoff, das in der Bio-Variante eine umweltfreundliche Alternative zu Diesel sein könnte.

Kostenloser Sonnenstrom – nachhaltig und autark!

Das Start-up “Sonnenrepublik” bietet für viele Situationen die passenden Tools, um umweltfreundliche Solarenergie zu produzieren.

Smarte Tools, um die Infrastruktur Berlins zu verbessern

Im Rahmen eines Innovations-Workshops entstanden verschiedene Lösungsansätze für die Weiterentwicklung ver- und entsorgender Dienste.

Eine zentrale Anlaufstelle für intelligente Mobilität in und um Berlin

Für die Berliner Agentur für Elektromobilität ist nicht nur die Elektrifzierung des Verkehrs wichtig. Sie entwickelt auch Konzepte, um mehr Menschen für eine neue Form des ÖPNV zu begeistern.

Mit lernfähigen Algorithmen bessere Vorhersagen treffen

Das Start-up Codepan begreift sich als strategischen Technologiepartner, der innovative Entwicklungslösungen liefert, um Anomalien zu erkennen und Wartungsprozesse zu optimieren.

Smarte Heizfolien im Boden wärmen das InfraLab im Winter

Das Elektro-Flächenheizungssystem Aelectra sorgt jetzt bei uns für lückenlose Wärme zwischen Energieproduktion und -verbrauch.

Nonkonforme Bürgerbeteiligung im Pop-Up-Büro

Die ExpertInnen des österreichischen Start-ups “Nonconform” unterstützen und moderieren den gemeinschaftlichen Ideenfindungsprozess für neue Stadtplanungskonzepte.

Per App direkt und günstig zur grünen Energie

Der transparente digitale Ansatz von OEEX bietet Stromverbrauchern und -verbraucherinnen einen Überblick und lässt auch die Anbieter nicht außen vor.

Energyhack: Coole Anwendungen für die Energiewende „hacken“

140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben gemeinsam an nachhaltigen Lösungen für die Energiewende gearbeitet und sind dabei auf tolle Ideen gestoßen.

Co-Design-Prozess für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

Das Informations- und Innovationslab “iilab” erforscht soziale Auswirkungen neuer Technologien auf die Gesellschaft und stellt Community-Wünsche an erste Stelle.

Climathon 2017: Mach Berlin sauberer und grüner!

Melde dich jetzt an und suche am 27. Oktober gemeinsam mit Menschen in über 200 Städten weltweit bei einem Hackathon nach lokalen Klimaschutz-Lösungen.

Mit Bürgerbeteiligung die Zukunft der Stadt gestalten

Die Plattform “Civocracy” ermöglicht es Bürgern und Bürgerinnen, die Menschen aus der Politik von Ideen zu überzeugen, für die sie brennen.

Ein professionelles Netzwerk für mehr Nachhaltigkeit in unserer Stadt

Der Verein Greenbuzz setzt sich mit Hilfe von Forschung, Bildung und Vernetzung regional und international für Nachhaltigkeit ein.

Barrierefreie Abfallentsorgung mit einer einfachen Lösung

Im InfraLab Berlin arbeiten Menschen aus Start-ups und klassischen Unternehmen Tür an Tür oder sogar gemeinsam an innovativen Projekten. Dazu gehört Hendrik Haupt von der BSR.

Morgenstadt – Lösungen für die Stadt der Zukunft finden

Eine Initiative des Fraunhofer Instituts will Innovationen in die Städte bringen, nachhaltige Entwicklung beschleunigen und Kommunen dabei helfen, in die richtige Lösung zu investieren.

InfraLab Sommerfest: Unser gelungener Start!

Diese Woche fand das InfraLab-Sommerfest statt. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von Senatorin Ramona Pop.

Per Crowdfunding zum Lebensmittelretter-Supermarkt

Letzte Woche war Raphael von SirPlus bei uns. Das Start-up verkauft demnächst überschüssige Lebensmittel in Berlins erstem Food Outlet – per Same-Day-Delivery und Online-Shop mit Lieferung.

Elektroautos – Ein Controller, der die Ladeinfrastruktur verbessert

Zuletzt waren Charel Feiereisen und Fabian Hub von Ebee unsere Gäste. Ein Start-up, das die Kosten für Ladestationen senkt.

Grüne Kultur in Berlin

Parties feiern und gleichzeitig das Klima schützen? Zwei Themen, die auf den ersten Blick nicht zusammen passen. Jacob Bilabel hat sich mit seiner “Green Music Initiative” aber genau das zur Aufgabe gemacht.

Co-working – Und was ist dein Talent?

Letzte Woche war Ralph Boeije von Part-up zu Gast, der seine Plattform vorgestellt hat und sehr leidenschaftlich mit uns über die Zukunft des Zusammenarbeitens sprach.

Tipps vom Start-up-Team der IHK Berlin

Das BSR Ideenlabor beschäftigt sich damit, wie Berlin smart und nachhaltig werden kann, auch in Kooperation mit Start-ups, und bekam diese Woche Tipps für die Zusammenarbeit.

Mehr Elektro-Lastenräder, weniger Lastwagen

Miriam und Alan von Velogista wollen mit ihrem Start-up viele LKW-Transporte in der Innenstadt Berlins ersetzen.

Lebensmittel retten wird mainstream!

Gestern hat Raphael von SirPlus aus dem InfraLab ein Facebook Live-Video gesendet, um seine Crowdfunding-Kampagne auf das nächste Level zu heben.

Das 4-dimensionale Stadtmodell der Zukunft

Diese Woche war Mélanie Clerc zu Gast und stellte uns die Plattform ForCity vor, die Stadtentwicklungsprozesse simuliert.

Der Sieger der Herzen steht fest!

10 smarte Projekte haben sich am 26. April 2017 im InfraLab Berlin präsentiert. Sie folgten dem Aufruf der großen Berliner Ver- und Entsorger, die innovative Kooperationspartner suchen.

City Tree – wertvoll wie 275 Bäume!

Kürzlich hat Dénes von Green City Solutions seinen City Tree vorgestellt, der eine überraschend große Menge an Feinstaub filtert.

Future City – 10 smarte Projekte. 10 schnelle Pitches.

Am 26. April 2017 findet unsere Future City PechaKucha Night statt. 10 Start-ups bewerben sich, um mit unseren Partnern die Stadt der Zukunft zu gestalten.

Der digitale Spiegel – einer für alles

Daniel hat uns DIRROR vorgestellt. Mit dem weltweit ersten digitalen Spiegel will er die Internet-Nutzung revolutionieren.

InfraLab Berlin: Wir sind offen für Neues!

Frieder und Norbert sprechen über die Veränderung der Innovationskultur bei der BSR und was das InfraLab damit zu tun hat.

InfraLab Berlin: Zusammen ist man weniger allein!

Sylke und Laura von Veolia Deutschland sprechen über die Entstehung des InfraLab und erzählen, was Nachhaltigkeit für sie bedeutet.

Nicht die Bohne: Eine Limo aus der Kaffeefrucht

Stella hat uns Selo vorgestellt. Das Erfrischungsgetränk wird aus dem Teil der Kaffeefrucht hergestellt, der sonst im Müll landet: der Hülle.

Mit Gamification effektiv Daten sammeln

Streetspotr ist ein Startup, das eine App-basierte Online-Community aufgebaut hat, mit deren Hilfe Unternehmen in kürzester Zeit Informationen erhalten.

Grüne Akku-Pakete aus dem Automaten

Thomas und Tobias von Greenpack sind keine gewöhnlichen Akku-Hersteller. Sie sehen ihre Stärke in der Kombination von Energiespeicherung und E-Mobilität.

Die BSR war zum Ideenlabor-Workshop da!

Ziel des zweitägigen Treffens unseres Partners war es unter anderem, die Räume und den EUREF-Campus besser kennenzulernen.

Schön nachhaltig bei uns – Dank Tuba Design

Das Design des InfraLab ist ganz gewiss nicht alltäglich. Die Redaktion des GASAG-Blogs #läuftläuft erklärt, wie es bei uns aussieht – und warum.

Die InfraLab Projektlandkarte ist fertig!

Aus mehr als 80 Projektideen haben alle InfraLab Partner die besten zehn ausgewählt, Skizzen dazu erstellt – und nun geht es an die Umsetzung!

Zukunft nachhaltig gestalten und Gemeinschaft erschaffen

Julia Marczi ist jeden Tag vor Ort im InfraLab – doch was macht sie dort eigentlich? Die Redaktion des GASAG-Blogs #läuftläuft hat sich ausführlich mit ihr unterhalten.

Der Climate-KIC Germany zu Gast im InfraLab Berlin

Beim diesjährigen Berlin Climathon wurden Konzepte für weniger Müll, weniger Entsorgungsverkehr und für mehr Bike-Sharing entwickelt